Kita „Mitte“ | Kyritz

KinderGarten, Denkmalschutz

perspektive

Das denkmalgeschütze Fachwerkhaus wird um einen Neubau ergänzt, der sich symbiotisch, aber doch zeitgenössisch an das Bestandsgebäude anschmiegt.

Die Kindertagesstätte erhält einen großen Garten von ca. 1.200qm. Ausgangspunkt ist die neue große, südliche Terrasse vor dem Bestandsgebäude. Sie nimmt die südliche Flucht des Neubaus auf und vermittelt zugleich die unterschiedlichen Höhen zwischen Altbau und umgebenden Terrain. Der Garten selbst wird in unterschiedliche Bereiche gegliedert, die mit verschiedenen Bodenbelägen und Spielgeräten ausgestattet sind. Eine umlaufende Rollerbahn verbindet alle Bereiche.
Den südlichen Abschluß bildet ein Spielhügel. Große, schattenspendene Bäume begleiten die Spielterrasse und den Sandspielbereich. Im Bereich der Obstbäume können die Kinder mit verschiedenen Materialien experimentieren.

Beschränkter Realisierungswettbewerb | 2013

Auslober: Stadt Kyritz

Architekten: kleyer koblitz letzel freivogel, Berlin

1. Preis