Markgrafenweg | Berlin

Radweg, Promenade, Wohnumfeld

7

In enger Abstimmung mit den Anwohnern wurden in einer Studie die verkehrlichen, funktionalen und gestalterischen Defizite des Umfeldes zusammengefasst.
Die Schaffung einer öffentlichen Fuß- und Radwegeverbindung auf den „Spuren“ der ehemals hier verlaufenden Markgrafenstraße, unter gleichzeitiger Aufwertung des Umfelds inkl. des Quartierparks kann hier als Planungsziel genannt werden.
Die Sichtbarmachung dieser Verbindung vom Gendarmenmarkt in Richtung Jüdisches Museum ist auch städtebaulich von übergeordneter Bedeutung.

Bestandsanalyse Konzeptentwicklung | 2013

Kooperation: WBM, Mieterbeirat L41

Größe: 15.000 qm